Zentralinstitut der Spitäler

Im Dienste der Patienten, Gesundheitsfachleute, Gesundheitseinrichtungen und der Bevölkerung

Das Zentralinstitut der Spitäler wurde in den 1970er-Jahren aufgrund einer visionären Idee gegründet und stellt noch heute eine Pionierleistung der Gesundheitsplanung dar Man erkannte damals, dass man durch die Zusammenlegung verschiedener Ressourcen im Wallis bestimmte Dienstleistungen anbieten und entwickeln konnte, die bei einem Alleingang der einzelnen Spitäler nicht möglich gewesen wären.

Heute ist das Zentralinstitut der Spitäler auf allen Ebenen des Gesundheitssystems sowohl regional als auch über-regional ein zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner. 

Die hochqualifizierten Mitarbeitenden des Zentralinstitut der Spitäler decken ein breitgefächertes und anspruchsvolles Tätigkeitsgebiet ab. Kompetent und motiviert stehen sie im Dienste der Patienten, Gesundheitsfachleute, Gesundheitseinrichtungen und der Bevölkerung.