Probenvorbereitung

ThinPrep® Pap TestTM

Anweisungen zur Verwendung der Bürste (Cytobrusch®) sowie des Spatels

Entnahme eines geeigneten Ektozervixabstrichs mit einem Plastikspatel.
Abspülen des Spatels in der PreservCyt®-Lösung. Drehen Sie den Spatel zehnmal energisch im Behälter um. Werfen Sie den Spatel weg.
Entnahme eines geeigneten Endozervixabstrichs mit einem endozervikalen Bürstengerät (Cytobrush®). Führen Sie die Bürste in die Zervix ein, bis nur noch die untersten Fasern sichtbar sind. Drehen sie die Bürste langsam um eine viertel oder halbe Drehung in eine Richtung. Drehen Sie nicht zu weit.
Abspülen der Bürste in der selben PreservCyt®-Lösung. Drehen Sie das Bürstengerät zehnmal in der PreservCyt®-Lösung und schieben Sie es dabei gegen die Wand des Plastikbehälters. Drehen Sie die Bürste kräftig, um noch mehr Abstrichmaterial abzuspülen. Werfen Sie die Bürste weg.
Aufschrauben des Deckels bis die Drehlinie des Deckels die Drehhlinie des Behälters überdeckt.
Eintragen:
  • Des Namens und Kennummer der Patientin auf dem Behälter.
  • Der anatomischen Daten der Patientin auf dem Begleitformular
Versand des Behälters und des Begleitformulars in einem Präparatbeutel ins Labor.

ThinPrep® Pap TestTM

Anweisungen zur Verwendung der Cervex® Bürste.

Entnahme eines geeigneten Zervixabstrichs mit einem "besenartigen" Entnahmegerägt. Führen Sie die mittleren Borsten des Besens so tief in den Zervixkanal ein, bis die kürzeren Borsten ganz mit der Ektozervix in Kontakt sind. Drehen Sie den Besen fünfmal nach rechts.
Abspülen des Besens in der PreservCyt® Lösung, indem Sie sie zehnmal gegen den Bodens des Plastikbehälters drücken und dabei die Borsten auseinanderschieben. Zuletzt drehen Sie den Besen kräftig, um noch mehr Abstrichmaterial auszuspülen. Werfen Sie das Entnahmegerät weg. Lassen Sie nicht den Borstenteil des Entnahmegerätes in der Lösung zurück.
Aufschrauben des Deckels, bis die Drehlinie die Drehlinie des Behälters überdeckt.

Eintragen:

  • des Namens und der Kennummer der Patientin auf dem Behälter.
  • der anatomischen Daten der Patientin auf dem Begleitformular.
Versand des Behälters und des Begleitformulars in einem Präparatbeutel in Labor.