Sie möchten

Einen Spitalaufenthalt vorbereiten

Eintritt | Aufenthalt | Austritt

Einen Besuch im Spital machen

Besuchszeiten | Zufahrt - Parkmöglichkeiten | Essen

Eine Disziplin finden

ERAS® - Schnellere Genesung nach einer Operation

Zertifizierung ERAS® - Enhanced Recovery After Surgery (Schnellere Genesung nach einer Operation) für die kolorektale Chirurgie des Spitalzentrums des französischsprachigen Wallis

Das Programm ERAS® bezweckt eine raschere Erholung des Patienten nach der Operation dank standardisierten Behandlungsabläufen, die auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. 

Im Jahr 2013 wurde ein aus Chirurgen, Anästhesisten, Pflegefachpersonen, Physiotherapeuten, Ernährungsberatern und Stomatherapeuten bestehendes Team für ERAS® in der kolorektalen Chirurgie (Enddarm) gebildet.

Dieses Team trifft sich regelmässig, um die Ergebnisse zu analysieren und das Programm ständig weiter zu verbessern.

Dank der unternommenen Anstrengungen konnte die Abteilung Viszeralchirurgie im März 2014 die international anerkannte Zertifizierung der ERAS® Society entgegennehmen.

Für wen gibt es ERAS®?

Momentan gibt es ERAS® für alle Patienten mit einer Resektion in der kolorektalen Chirurgie (operative Entfernung bestimmter Gewebeteile im Enddarm).

Künftig sollen auch weitere chirurgische Bereiche wie zum Beispiel die Thoraxchirurgie von ERAS® profitieren.

Ziel

Rasche Erholung, schnelle Genesung – mit möglichst wenigen Komplikationen nach der Operation

  • Umgang mit psychologischem Stress: Info-Broschüre, Tagebuch, Vorbereitungsgespräch
  • Umgang mit körperlichem Stress: wissenschaftliche Erkenntnisse und Empfehlungen
  • Koordiniertes Vorgehen aller Beteiligten: Behandlungspfad, Audit 

Der Patient übernimmt eine aktive Rolle in seinem Heilungsprozess

ERAS® bedeutet: aktiv statt passiv, bewegen statt abwarten. Sämtliche Beteiligten der Patientenbetreuung werden in einen koordinierten Behandlungsablauf eingebunden. Dazu gehört auch der Patient selber.