Sie möchten

Einen Spitalaufenthalt vorbereiten

Eintritt | Aufenthalt | Austritt

Einen Besuch im Spital machen

Besuchszeiten | Zufahrt - Parkmöglichkeiten | Essen

Eine Disziplin finden

Konzept

Vor jedem Eingriff oder Operation, die eine Narkose benötigen, findet ein Gespräch mit dem Narkosearzt statt. Dieses Gespräch und die Beurteilung durch den Narkosearzt hilft den Eingriff und die Abläufe besser zu planen.

Der Zeitpunkt der Aufklärung ist so zu wählen, dass der Patient bei allfälliger Wahlmöglichkeit genügend Zeit hat zur Abwägung der Vor- und Nachteile der verschiedenen Anästhesiemethoden oder zur Einholung einer Zweitmeinung.

Es sollte genügend Zeit bleiben, um zusätzliche präoperative Abklärungen durchführen und um eine allfällige therapeutische Optimierung in die Wege leiten zu können.

Aufgaben der Anästhesie-Sprechstunde

  • Beurteilung des Gesundheitszustandes des Patienten
  • Aufklärung und Information des Patienten
  • Definition des Anästhesieverfahrens im Einverständnis mit dem Patienten, mit Einbezug seines Gesundheitszustandes und des chirurgischen Aktes
  • Verschreiben von zusätzlich nötigen präoperativen Untersuchungen und Therapien zur optimalen Vorbereitung des Patienten
  • Bestimmen des Ortes der postoperativen Verlegung: Ambulant, Abteilung stationär, Intensivstation oder Intermediate Care

Personal

Die Anästhesie-Sprechstunde wird von unserer Praxisassistentin (Sekretariat Anästhesie) organisiert. Im Turnus ist jeweils ein Kaderarzt Anästhesie oder ein Assistenzarzt in Ausbildung mit Supervision eines Kaderarztes für die Sprechstunde zuständig.

Ablauf der Anästhesie-Sprechstunde

Falls sich der Patient schon in der ambulanten spitalinternen Sprechstunde eines Operateurs befindet kann die Anästhesie-Sprechstunde im Anschluss stattfinden. Eine Anmeldung kann aber auch von extern, telefonisch erfolgen. Der Patient erhält in der Sprechstunde des jeweiligen Operateurs oder in der Anästhesie-Sprechstunde einen Gesundheitsfragebogen und das Patientenaufklärungsschreiben der Anästhesie. Der Hausarzt wird gebeten, alle relevanten medizinischen Dokumente an das Anästhesie-Sekretariat zu übermitteln.

In der Sprechstunde werden die noch fehlenden präoperativen Untersuchungen durchgeführt. Anschliessend findet das Gespräch mit dem Anästhesisten (Narkosearzt) statt, die Art der Anästhesie (z.B. Teil- oder Vollnarkose) wird festgelegt, die präoperative Medikamenteneinnahme und Nüchternzeit besprochen und Fragen beantwortet.

Wichtige Dokumente

Der „Gesundheitsfragebogen“ und die „Aufklärung zur Anästhesie“ können in folgenden Sprachen im Anästhesie-Sekretariat angefordert werden: französisch, englisch, italienisch, spanisch, portugiesisch, albanisch serbisch.

Ort

Brig
Visp
Loading GGMAP...