Disziplinen von A bis Z

Sie möchten

Einen Spitalaufenthalt vorbereiten

Eintritt | Aufenthalt | Austritt

Einen Besuch im Spital machen

Besuchszeiten | Zufahrt - Parkmöglichkeiten | Essen

Eine Disziplin finden

Die Pflegeabteilung des DAR

Die Pflegeabteilung der Anästhesie/Reanimation des CHVR befindet sich an den Standorten von Sitten, Siders und Martigny. Sie besteht aus einer Pflege-Leiterin, zwei Chef-Pflegern als Gruppenverantwortliche, spezialisierten Anästhesiepflegern, Anästhesiepflegern in Ausbildung, speziell für den Aufwachsaal ausgebildeten Pflegern, Pflegehilfen der Anästhesie und Pflegern spezialisiert in Schmerztherapie. Insgesamt gibt es um die 50 Vollzeitstellen für extrem verschiedene Aktivitäten. Diese Fachkräfte arbeiten unter der Verantwortung der Anästhesieärzte. Autonomie und enge Zusammenarbeit charakterisieren das Verhältnis zwischen Ärzten und Pflegepersonal.

Allgemein Organisatorisches

Je nach Standort kann es sich um eine elektive Aktivität spezifischer chirurgischer Disziplinen handeln oder auch um  einen Standort mit gemischter Aktivität (elektiv und Notfälle). Die Arbeitszeiten wurden an die Eigenheiten der Standorte angepasst: regelmässige Arbeitszeiten während der Woche oder Rotationen, welche einen 24 Stunden Dienst abdecken.
Nach Bedarf, rotieren die Mitarbeiter auf freiwilliger Basis zwischen den verschiedenen Standorten, wodurch sie sich eine grosse Vielseitigkeit aneignen können.
Die Mitarbeiter der Pflege sind einem Kollektiv-Vertrag unterstellt, welcher die Arbeitsbedingungen festlegt.

Dienstleistungen und Aktivitäten

Anästhesie im und ausserhalb des Operationstraktes

Es werden alle chirurgischen Disziplinen durchgeführt mit Ausnahme der Transplantations-Chirurgie. Die Notfälle werden hauptsächlich in Sitten empfangen, was 50% der Aktivität ausmacht. Die Aktivitäten ausserhalb des Operationstraktes (Endoskopien, interventionelle Radiologie, Reanimationen und Schockraum) sind zahlreich. Das Team in Sitten ist 24/24h präsent, in Siders und Martigny beschränkt sich die Tätigkeit hauptsächlich auf eine elektive Aktivität.

Schmerztherapie

Akute Schmerztherapie: es erfolgt eine tägliche Visite der Patienten mit Patientenkontrollierter Analgesie oder peripheren Nervenkathetern durch eine(n) Anästhesiepfleger/in

Chronische Schmerztherapie: Martigny verfügt über eine Schmerztherapiesprechstunde für Patienten mit chronischen Schmerzen.

Ausbildung

Das DAR/CHVR ist anerkannt für die Ausbildung von Anästhesie-Pflegern/Schwestern. Diese Ausbildung im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses dauert 2 Jahre, die Praxis wird im DAR im CHVR erworben, die Theorie im CHUV. Jedes Jahr werden zwei Kandidaten durch eine Ausbildungskommission ausgewählt, um die Spezialität zu erlernen.

Ärzte und Pfleger sind sehr aktiv in der Weiterbildung. Zahlreiche Kurse und praktisch-technische Workshops werden organisiert, damit die Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand gehalten werden können.

Philosophie und Ziele

  • Die Attraktivität des Departements für die Angestellten erhöhen.
  • Behalten, Anpassen und Entwickeln von professionellen Kenntnissen.
  • Fortschreiten in der Qualität der Behandlung zum Fördern der Pflegequalität des Patienten.
  • Die Effizienz der Management-Prozesse und der Pflegeleistung garantieren

Beisteuernde Tätigkeiten

Management: Die Mitbeteiligung am Management ist eine geschätzte und notwendige Gepflogenheit. Zahlreiche Mandate wurden an verantwortungsvolle Mitarbeiter verteilt, welche zur Entwicklung des Departementes beitragen: für die Ausbildung verantwortlicher Anästhesie-Pfleger, für das Material zuständiger Anästhesie-Pfleger, für die Schmerztherapie verantwortlicher Anästhesiepfleger und für die Bestellung respektive für die Apotheke zuständiger Anästhesiepfleger. Arbeitsgruppen wurden gebildet um neue Projekte zu lancieren. Es resultiert daraus eine positive und kreative Dynamik innerhalb der Equippe.  

Die Weiterbildung ist in der Kultur des Departementes fest verankert und Kongressbesuche weden unterstützt.

Die Ausarbeitung von Gedächtnishilfen, Pflege-Protokollen, Guidelines und technischen Daten bedeutet ein konstantes Fortschreiten, damit die Sicherheit und Qualität der Versorgung der Patienten sichergestellt werden kann.

Die Vielfältigkeit und Attraktivität innerhalb des Departementes werden vereinfacht durch das Rotieren zwischen den verschiedenen Standorten.

Das Erlernen und die erwartete Vereinheitlichung der leistungsfähigen Ausrüstung tragen zur Qualtität und Sicherheit der Versorgung der Patienten bei.