Sie möchten

Einen Spitalaufenthalt vorbereiten

Eintritt | Aufenthalt | Austritt

Einen Besuch im Spital machen

Besuchszeiten | Zufahrt - Parkmöglichkeiten | Essen

Eine Disziplin finden

Neonatologie im Spitalzentrum Oberwallis

Frühgeborene (Geburt vor 37. Schwangerschaftswoche) und kranke Neugeborene werden in der Regel in der Abteilung für Früh- und Neugeborene behandelt.

Die unmittelbare Nähe der Neonatologie-Abteilung zum Wochenbett erlaubt es den Wöchnerinnen, direkten Kontakt zu ihren neugeborenen kranken Kindern zu behalten und sie nach Möglichkeit zu stillen oder den Kindern zum Beispiel in Känguruh-Sitzungen die nötige Nähe zu geben.

Bedürften die Neugeborenen aufgrund ihres Alters, ihres Körpergewichtes oder ihren Krankheitsbilder einer hochspezialisierten Behandlung in einem Neonatologie-Zentrum, so werden sie von einer Neugeborenen-Transportequipe in eines unser neonatologischen Partnerzentren verlegt.

Die Therapien in unserer Neonatologie-Station umfasst die  Behandlung von Infektionen, Störungen des Zuckerhaushaltes, einfachen Atemproblemen, Gelbsucht, Trinkschwierigkeiten, Verdauungsproblemen, Unreife des Wärmehaushalte etc.

Bei Ankunft auf der Abteilung werden die Eltern von einem Mitglied des Teams in Empfang genommen und über die Behandlung des Kindes informiert. Sie erhalten eine Telefonnummer, über welche sie sich rund um die Uhr über das Befinden ihres Kindes informieren können. Ausserdem werden sie über die für den Schutz des Neugeborenen notwendigen Hygienevorschriften instruiert.

Organigramm

ChefarztDr.med. Simon Fluri, FMH Pädiatrie, speziell Neonatologie
Leitender ArztDr.med. Alain Wimmersberger, FMH Pädiatrie
Stationsleitung PflegeFrau Andrea Salzgeber