News

10.11.2017

Herbstanlass Palliative Care Oberwallis

"Einen alten Baum verpflanzen": Theater anders erleben

Am Donnerstag, 9. November 2017, fand im voll besetzten Pfarreizentrum in Brig der traditionelle Herbstanlass des Netzwerkes Palliative Care Oberwallis statt. Die Zuschauer wurden von der Theatertruppe Knotenpunkt eingeladen, am Stück teilzunehmen: realitätsnah und ergreifend.  

Der Herbstanlass mal etwas anders: Das interessierte Publikum lud sich auf das interaktive Theaterstück „Einen alten Baum verpflanzen“ ein. Dabei inszenierte das Theater Knotenpunkt zwei Szenen, welche die Bedeutung eines Übertrittes in ein Alters- und Pflegeheim in palliativer Situation aufzeigen: nicht nur für den betroffenen Menschen eine neue entfremdende Situation, sondern auch für die Angehörigen. 

Palliative Care wird unabhängig vom Lebensalter jedem Menschen angeboten, welcher an einer unheilbaren, fortschreitenden Krankheit leidet. Ein Übertritt in ein Alters- und Pflegeheim ist in einer solchen Situation nicht immer ein einfacher Schritt, kann aber auch Entlastung, Sicherheit und Geborgenheit bedeuten. Das Publikum hat sehr aktiv am Theater teilgenommen und die einzelnen Facetten eines Altersheimeintrittes mitgestaltet.  

Im Anschluss zeigte Ingrid Berchtold, Pflegedienstleitung des Alters- und Pflegeheims St. Antonius Saas-Grund, und Vertreterin der Alters- und Pflegeheime im Netzwerk, die Bedeutung von Palliative Care in Alters- und Pflegeheimen (APH) auf. Das Angebot der palliativen Betreuung in den APH’s des Oberwallis wird stetig weiterentwickelt, was angesichts der demographischen Entwicklung sehr wichtig ist.  

Das Netzwerk Palliative Care Oberwallis bedankt sich beim Publikum, welches sich auf das interaktive Theater einliess und somit einen unvergesslichen Herbstanlass mitgestaltet hat.