Gynäkologie / Geburtshilfe

Sitten

Gynäkologie / GeburtshilfeSitten

Die Gynäkologie ist das medizinisch-chirurgische Fachgebiet, das sich mit der Physiologie und den Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane befasst. Die Geburtshilfe ist ihrerseits eine medizinisch-chirurgische Fachrichtung, bei der es um Schwangerschaft und Geburt geht. Die wichtigsten Akteure in diesem Bereich sind die Hebamme und der Arzt. Mit der Verbindung dieser zwei Fachgebiete kann eine umfassende Betreuung der Frauen während ihres ganzen Lebens gewährleistet werden. Die Gynäkologie- und Geburtshilfeabteilungen des Spital Wallis befinden sich in Sitten für das Mittel- und Unterwallis und in Visp für das Oberwallis.

Mit dem Zusammenschluss der Spezialisten an den beiden Standorten Sitten und Visp wird ein hohes Kompetenzniveau sichergestellt. Das Spital Wallis beherbergt eine der grössten Geburtsabteilungen der französischsprachigen Schweiz und im Spital Wallis wurden rund knapp 2100 Babys zur Welt. 

GeburtshilfeBesuchszeiten

Während der Covid-Periode, als der Zugang von Besuchern zu den Geburtshilfestationen eingeschränkt wurde, stellten die Patientinnen fest, dass sie einen ruhigeren Aufenthalt hatten, dass ihre Ruhe und die des Babys gefördert wurde und dass die Verfügbarkeit des Neugeborenen für das Stillen, die Pflege und die Beziehung zu seinen Eltern wesentlich erleichtert wurde. Die Fachpersonen machten die gleichen Feststellungen.

Um die Bindung zwischen Eltern, Geschwistern und dem neugeborenen Baby zu fördern, sind der Ehepartner sowie die Geschwister unbegrenzt willkommen.

Für andere Besucher empfehlen wir, die Familien bevorzugt zu besuchen, sobald sie nach Hause zurückgekehrt sind.
Sollte dies nicht möglich sein, ist ihr Besuch auf der Geburtshilfe von 13.30 bis 16.00 Uhr gestattet.

Organisation

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus