Fachbereiche von A bis Z

Hals-Nasen-Ohrenmedizin

Hals-Nasen-Ohrenmedizin

Wie der Name schon sagt, kümmert sich die HNO-Abteilung um Erkrankungen des Halses, der Nase und der Ohren. Auch Krebserkrankungen im Kopf- und Rachenbereich gehören dazu. Ein anderer Begriff für HNO ist Oto-Rhino-Laryngologie (ORL). Es werden Patienten aller Altersstufen mit einem funktionellen Leiden, einer Infektion oder einem Tumor im Hals-Nasen-Ohrenbereich behandelt.

Bei den Krankheiten im Mund- und Rachenraum, die von der HNO-Abteilung diagnostiziert und behandelt werden, kann es sich um infektiöse (z.B. Mundfäule, Angina, Peritonsillarabszess), mechanische (z.B. vergrösserte Mandeln, die beim Kind zu Atemstillständen während des Schlafs und beim Erwachsenen zu Schnarchen führen können) oder tumorbedingte (z.B. Zungenkrebs, Gaumenkrebs) Krankheiten handeln.

Organisation

Standorte

  • Standort
  • Sitten
  • Spitalzentrum Oberwallis (Visp)

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus