Kardiologie Spitalzentrum des französischsprachigen Wallis (CHVR)

Kardiovaskuläre Rehabilitation

Kardiovaskuläre Rehabilitation(Herz-Reha)

Ihre Gesundheit: eine Herzensangelegenheit

Das Zentrum für ambulante kardiovaskuläre Rehabilitation bietet ein Reha-Programm gemäss den Qualitätsvorgaben der Schweizer Arbeitsgruppe für kardiale Rehabilitation (SAKR) an. Das Programm entstand im April 2009 als gemeinsames Projekt der Kardiologie des CHVR und der Westschweizer Rehabilitationsklinik CRR. Im Juli 2016 konnte der 1000. Patient begrüsst werden.

Für wen ist die kardiovaskuläre Rehabilitation gedacht?

Das Angebot richtet sich an sämtliche Personen, die wegen eines Herzproblems in Behandlung sind oder waren, z.B.:

  • Koronare Herzkrankheit mit oder ohne Infarkt
  • Bypass-Operation oder Ballondilatation von Koronararterien
  • Chirurgische Eingriffe am Herzen oder an den grossen Gefässen (Herzklappen, Aorta-Prothesen)
  • Myokarderkrankungen mit Herzinsuffizienz
  • Hirnschlag ohne grössere Folgen
  • Implantierung eines Defibrillators
  • Durchblutungsstörungen in den Gliedmassen

Das Programm richtet sich auch präventiv an Personen, die verschiedene Risikofaktoren für Herz-/Gefässerkrankungen aufweisen (Diabetes, Bluthochdruck, hohes Cholesterin, zu wenig körperliche Betätigung, Rauchen, Stress, Übergewicht).

Ziele

  • Körperliche Kondition sowie psychische und soziale Verfassung verbessern, um ein möglichst normales Leben zu führen und schnell wieder den Platz in der Gesellschaft zu finden
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • Wissen, wo die eigenen Grenzen liegen
  • Gesunden Lebensstil fördern

Individuell angepasstes Programm

Das kardiovaskuläre Reha-Programm erstreckt sich über 10 Wochen (3 Halbtage pro Woche: Montag, Mittwoch, Freitag).

Es gibt 5 Intensitätsstufen sowie spezifische Module z.B. zur Stressbewältigung oder für Personen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit.                          
Die abwechslungsreichen körperlichen Aktivitäten sind auf die jeweiligen Bedürfnisse und den Gesundheitszustand abgestimmt.

Die kardiovaskulären Präventionskurse sind interaktiv aufgebaut, mit dem Ziel, bestimmte Gewohnheiten zu ändern und einen langfristig gesunden Lebensstil zu fördern.

Medizinische Leistungen

Zu Beginn und am Ende des Reha-Programms erstellt ein Arzt der Abteilung Kardiologie eine Bilanz, welche Folgendes umfasst:

  • Anamnese
  • Klinische Untersuchung - Laborwerte
  • Belastungs-EKG
  • Bilanz der Risikofaktoren

Der behandelnde Arzt und allfällige weitere involvierte medizinische Fachpersonen erhalten den Reha-Schlussbericht.

Unser Team

Das unter der ärztlichen Führung von Dr. Grégoire Girod stehende und von Jérôme De Bast koordinierte Team umfasst 4 Kardiologen, 4 Angiologen, 1 Neurologen, 8 Physiotherapeuten mit Fachrichtung kardiovaskuläre Reha, 2 Sport- und Bewegungstherapeutinnen, 7 Pflegefachpersonen, 2 Psychiater, 4 Psychologen, 1 Ernährungsberaterin und 1 klinischen Biologen.

Praktisches

Kontakt

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus