News

Prof. Dr. Johannes Brettschneider

Prof. Dr. Johannes Brettschneider

Beförderung von Prof. Dr. Johannes Brettschneider zum Chefarzt und Abteilungsleiter Neurologie in der Klinik Innere Medizin am Spitalzentrum Oberwallis

Seit November 2018 arbeitet Prof. Dr. Johannes Brettschneider als Leitender Arzt und seit Januar 2021 als Chefarzt und Abteilungsleiter auf der neurologischen Abteilung der Klinik Innere Medizin in Visp.

Prof. Dr. Johannes Brettschneider, in Böblingen/DE geboren, absolvierte sein Medizinstudium von 1994-2001 in Tübingen und spezialisierte sich anschliessend an der Universitätsklinik Ulm zum Facharzt für Neurologie. Im Jahr 2008 habilitierte er sich an der Universität Ulm, wo er im Jahr 2011 zum ausserplanmässigen Professor für Neurologie ernannt wurde. Zudem war er 2011 und 2014 Visiting Associate Professor am Center of Neurodegenerative Disease Research der University of Pennsylvania. Er kann ein breites wissenschaftliches Schaffen mit mehr als 80 Publikationen in hochrangingen Zeitschriften vorweisen. Zudem besitzt er einen Master of Health Business Administration (MHBA) der Universität Erlangen-Nürnberg.

Nach Tätigkeiten als Leitender Arzt am Klinikum Herford und Chefarzt am Caritasklinikum in Saarbrücken und an der Rehaclinic Sonnmatt Luzern kam er am 1. November 2018 als Leitender Arzt Neurologie ins Spitalzentrum Oberwallis. Seither hat Professor Brettschneider den Aufbau der Neurologie im Oberwallis konsequent und erfolgreich vorangetrieben und sich einen hervorragenden Namen gemacht.

Auf den 1. Januar 2021 hat der Verwaltungsrat des Spital Wallis eine eigenständige Abteilung für Neurologie in der Klinik für Innere Medizin des SZO geschaffen und Professor Brettschneider zum Chefarzt und Abteilungsleiter ernannt. Professor Brettschneider ist verheiratet und Vater von 3 Söhnen.

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus