News

Dr. Pierre Turini zum Direktor des Zentralinstituts der Spitäler ernannt

Dr. Pierre Turini zum Direktor des Zentralinstituts der Spitäler ernannt

Der Verwaltungsrat des Spital Wallis und der Stiftungsrat des Zentralinstituts der Spitäler haben diese Woche Dr. Pierre Turini zum Direktor des Zentralinstituts der Spitäler (ZIS) ernannt. Er tritt die Nachfolge von Prof. Nicolas Troillet an, welcher die Führung des ZIS nach 15 Jahren abgibt.

Prof. Nicolas Troillet möchte im Hinblick auf seine Pensionierung im Januar 2021 sein Pensum reduzieren und gleichzeitig einen gleitenden Übergang an der Spitze des Zentralinstituts der Spitäler (ZIS) gewährleisten. Deshalb wird er im Februar 2020 die Direktion des ZIS abgeben. Bis zu seiner Pensionierung wird Prof. Troillet weiterhin die Abteilung für Infektionskrankheiten leiten.

Das ZIS konnte letztes Jahr sein 40-Jahr-Jubiläum feiern. Prof. Troillet ist seit 1997 als Kaderarzt im ZIS tätig und leitet dieses seit 15 Jahren mit viel Umsicht und Fingerspitzengefühl.

Dr. Pierre Turini, der ab 1. Februar 2020 die Leitung übernimmt, möchte die Kohärenz des ZIS als transversales und vielseitiges medizinisches Kompetenzzentrum erhalten, «damit das ZIS seine einzigartige Identität behält und weiterhin erstklassige Dienstleistungen erbringen kann», so Dr. Turini.

Dr. Pierre Turini ist Inhaber der Facharzttitel FMH Intensivmedizin und Innere Medizin. Er ist 1970 in Siders geboren und absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Lausanne, gefolgt von Praktika im Spital Monthey und am CHUV Lausanne, wo er sich auf Innere Medizin und Intensivmedizin spezialisierte.

Nach 10 Jahren im CHUV kam er 2007 auf die Abteilung Intensivmedizin des Spitalzentrums des französischsprachigen Wallis (CHVR). Von 2013 bis 2017 war er Chefarzt des Departements «Soutien» des CHVR, welches die Abteilungen Anästhesie, Notfall, Intensivmedizin und Radiologie umfasste. Neben seiner klinischen Tätigkeit bildete er sich im Bereich Qualitätsmanagement weiter. 2013 wurde er zum ärztlichen Koordinator für Pflegequalität und Patientensicherheit des Spital Wallis ernannt.

Um sich auf den Bereich Qualitätsmanagement zu konzentrieren, gab er seine klinische Tätigkeit auf und wurde im Juli 2019 zum stellvertretenden ärztlichen Direktor des CHVR ernannt.

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus