News

Projekte von Sitten und Brig: Unterzeichnung der Pläne mit den Patientenverbänden

Projekte von Sitten und Brig: Unterzeichnung der Pläne mit den Patientenverbänden

Vertreter der Patientenverbände und Verantwortliche des Spital Wallis haben am 16. Mai anlässlich des 11. Patientenforums des Spitals am Universitätsinstitut Kurt Bösch in Bramois symbolisch die Pläne der Ausbauprojekte der Spitäler Sitten und Brig unterzeichnet.

Wie dies anlässlich der «Patientenforen» regelmässig in verschiedenen Bereichen der Fall ist, hat das Spital Wallis die Benutzer über die Verbände der Patienten und Angehörigen über den Stand seiner strategischen Projekte informiert und mit ihnen den Austausch gepflegt. 

Pascal Bruchez, Leiter der strategischen Projekte, hat unter anderem die beiden Ausbauprojekte vorgestellt, die den Wettbewerb für die Standorte Sitten und Brig gewonnen haben. Es handelt sich um die Projekte «CampuSanté» und «United». Ein Teil der Präsentation hat sich ebenfalls mit den ökologischen Aspekten befasst, insbesondere mit dem Energieverbrauch der aktuellen und künftigen Räumlichkeiten. «In diesem Bereich will das Spital Wallis wegweisend sein», erklärt Pascal Bruchez. Clorinde Dussex, Mitarbeiterin des Vereins Procap, und Julien Dubuis, Präsident der Kommission für Gesundheit, Sozialwesen und Integration des Grossen Rates, haben diese Projekte unter dem Blickwinkel der Benutzer und der Politik betrachtet. 

Anlässlich dieses Forums haben sich die Vertreter der Walliser Patienten nicht nur über diese strategischen Projekte informieren können, sondern auch die Gelegenheit erhalten, sich dazu zu äussern und sich so an ihrer Umsetzung zu beteiligen. Am Ende des Treffens haben alle die vorgestellten Pläne unterzeichnen und so ihre Einwilligung zur Weiterführung dieser ausschlaggebenden Projekte geben können, mit denen optimal auf die Herausforderungen des Walliser Spitalbereichs geantwortet wird. 

Von links: Clorinde Dussex (Mitarbeiterin Procap), Angela Grezet-Bento de Carvalho (Präsidentin savoir patient), Kilian Ambord (Direktor Pflege & MTT, SZO), Hugo Burgener (Direktor SZO) und Prof. Eric Bonvin, Generaldirektor Spital Wallis.

Von links : Clorinde Dussex (Mitarbeiterin Procap), Stéphane Veya (Präsident Association de défense des patients domiciliés en Valais), Philippe Eyholzer (Avadol), Julien Dubuis (Präsident Kommission für Gesundheit, Sozialwesen und Integration des Grossen Rates), Hélène Hertzog (Direktorin Pflege & MTT, CHVR), Prof. Redouane Bouali (Ärztlicher Direktor, CHVR) und Prof. Eric Bonvin, Generaldirektor Spital Wallis.

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus