Präanalytik

Patientenvorbereitung und Entnahme

Patientenvorbereitung und Entnahme

Patientenvorbereitung und Entnahme

Aufklärung Erklären Sie dem Patienten die Gründe für die Venenpunktion.
 
IdentifikationPrüfen Sie die Identität des Patienten, die Übereinstimmung mit dem Namen, Vornamen und Geburtsdatum auf dem Auftragsformular und mit der Identität der Etiketten auf den Röhrchen.
PositionDer Patient muss bequem in Ruhestellung liegen oder sitzen.
MaterialPrüfen Sie das Material für die Punktion: Nadeln, Röhrchen (je nach Probe), prüfen Sie das Verfalldatum der Röhrchen.
InspektionSehen Sie sich den Arm an und wählen Sie eine Vene, wobei der Patient den Arm durchgestreckt hält.
DesinfektionDesinfizieren Sie die Punktionsstelle, die nach der Desinfektion nicht mehr berührt oder betastet werden darf.
Anlegen des StauschlauchsDer Stauschlauch muss zum Zeitpunkt der Punktion etwa 10 cm oberhalb der Punktionsstelle angebracht sein. Der Stauchschlauch muss gelöst werden, sobald das Blut in das erste Röhrchen läuft.
PunktionStechen Sie in die Vene, wobei die Schrägung der Nadel nach oben zeigt und entnehmen Sie die Röhrchen in der empfohlenen Reihenfolge.
MischungMischen Sie die Röhrchen durch 5-maliges vorsichtiges Umdrehen. Nicht schütteln, da es sonst zu einer Hämolyse kommen kann.
AbfälleEntsorgen Sie das Probenahmematerial und die Nadeln in dem dafür vorgesehenen Behälter.

Information

Auf Proben ohne Patientenidentifikation werden keine Analysen durchgeführt.

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus