Gesundheits-fachpersonal

Auf sich selbst aufpassen

    Auf sich selbst aufpassen

    Liebe Mitarbeiter*innen

    Heute findet im Auftrag des Bundesrates in der ganzen Schweiz der Aktionstag «Darüber reden. Hilfe finden.» statt. Er soll in Zeiten des Coronavirus zur Stärkung der psychischen Gesundheit beitragen.

    Fehlende soziale Kontakte, wirtschaftliche Sorgen, existenzielle Ängste, der Tod einer nahestehenden Person – die Corona-Krise verunsichert viele Menschen und kann dazu führen, dass das Leben aus dem Gleichgewicht gerät.

    Unter dem Motto «Darüber reden. Hilfe finden.» will das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gemeinsam mit verschiedenen Medien und Organisationen die psychische Gesundheit in Zeiten von Corona stärken, indem sie zu einer Enttabuisierung des Themas beitragen und Hilfsangebote bekannt machen.

    Das Coronavirus ist nicht nur eine Gefahr für unsere körperliche Verfassung, sondern drückt auch bei vielen Menschen aufs Gemüt. Geht es Ihnen nicht gut oder sorgen Sie sich um jemanden? Suchen Sie das Gespräch. Bei Bedarf finden Sie Hilfe auf Webplattformen oder bei Hilfsorganisationen (siehe www.bag-coronavirus.ch/hilfe).

    Freundliche Grüsse

    Im Rahmen des kantonalen Projekts „Netzwerk Krise und Suizid“ wurde im Oberwallis ein regionalspezifisches Helfernetz aufgebaut mit dem Ziel, Menschen mit einem grossen Leidensdruck oder in einer existentiellen Notlage und in akuten Lebenskrisen (z.B. Suizidalität) rechtzeitig zu erkennen, diesen beizustehen und zu helfen.

    Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus